Natureprax Logo
Petra Krause

Erkältung – warum gerade im Adventsurlaub?

Gerade zwischen Weihnachten und Neujahr, wo viele ein paar Tage frei und deshalb viel Zeit für sich und die Familie haben, sollten wir uns eigentlich fit und gesund fühlen.

schnupfen_gr2Doch besonders wenn der Alltagsstress nachlässt und wir die Seele baumeln lassen können, passiert es: Die Nase kribbelt, der Hals kratzt – und wenig später ist eine heftige Erkältung da. Dass man ausgerechnet dann krank wird, wenn der Stresspegel sinkt, ist keine Seltenheit. Schließlich nutzt auch das körpereigene Immunsystem die ersehnte Pause, um mal runterzufahren. Krankheitserreger haben es dann leichter, in den Körper einzudringen.

Erkältungen sind nicht nur lästig – und so eine richtige Grippe wünscht sich wirklich niemand in der fröhlichen, geruhsamen Adventszeit. Besser ist, wenn es gar nicht erst soweit kommt! Viele lassen sich aus diesem Grund gegen Grippe impfen. Hierbei wird ganz gezielt das Immunsystem vor einem bestimmten Grippe-Erreger geschützt. Was ist aber mit den unzähligen anderen Erregern, die uns krank werden lassen? Wer Alternativen zur Grippeimpfung sucht und sein Immunsystem stark machen will, findet dafür in meiner Praxis eine breite und fundamentale Auswahl an Unterstützung. Hier ein paar Beispiele:

Die Vitamin C Hochdosis Infusionen
Vitamin C ist ein für uns lebenswichtiges, wasserlösliches Vitamin, das der Körper weder selbst herstellen noch speichern kann. Wir müssen es täglich über die Nahrung zuführen. In Zeiten besonderer Belastung, Krankheit oder Schwäche kann der Bedarf um ein Wesentliches erhöht sein.

Hier reicht eine vitalstoff- und vitaminreiche Nahrung oft nicht aus. Vitamin C fördert die normale Funktion des Immunsystems und regt besonders die Bildung der weißen Blutkörperchen an. Es fördert auch die Effektivität aller Immunglobuline, die an der Infektabwehr beteiligt sind, was die Fähigkeit gegen Erkältungs- und Grippeviren zu kämpfen, maßgeblich verbessern kann.

Probiotische Unterstützung
Moderne Immunmodulation mit lebenden und abgetöteten probiotischen Bakterien. Probiotische Arzneimittel eröffnen neue Wege im Kampf gegen Krankheit und zur Stärkung der natürlichen Abwehr.

Hierfür lässt sich für den Patienten ein differenziertes, mikrobiologisches Gesamtbild im Labor erstellen, das wiederum gezielt auf vorhandene Schwachpunkte aufmerksam macht und eine darauf spezifisch ausgerichtet probiotische Therapie erschließt. Im Akutfall können Einzelmittel ganz symptomatisch unterstützend wirken, ohne die vorangegangen Laboruntersuchung.

Weitere Behandlungsmethoden sind:
Die Homöopathie
Eigenbluttherapie
Schröpfen
Akupunktur und vieles mehr

Naturheilkunde bei Krebs

Die Diagnose „Krebs!“ bedeutet für Betroffene häufig, sich der Krankheit ausgeliefert zu fühlen. Anders als beim Schnupfen, ist der Mensch mit Krebs auf die Hilfe von Ärzten und Medizinern angewiesen. Die Gedanken des Patienten drehen sich oft hilflos im Kreis, Ängste und Hoffnungen rauben den Schlaf und kosten Kraft. Menschen mit Krebs kämpfen; sie kämpfen…Continue Reading

Moderne Naturheilkunde – Mikrobiologische Therapie

Vor einigen Jahren wurde der Vortrag „Darm mit Charme“ von der jungen Ärztin Giulia Enders mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Auch ihr gleichnamiges Buch war ein Bestseller. Anschaulich erklärt sie auf 289 Seiten das komplexe Wirken unserer Darmflora – also der Bakterien in unserem Darm – und die Wichtigkeit dieses ausgeklügelten körpereigenen „Ökosystems“. Wer dieses Buch…Continue Reading

Praxis Hattorf am Harz
Mitteldorfstraße 21
37197 Hattorf
Niedersachsen

Telefon: 05584-942177

Sprechstunden nach Vereinbarung
Montag bis Freitag
08:30 bis 12:00 Uhr
15:00 bis 18:30 Uhr
in dringenden Fällen auch am Wochenende

© Heilpraktikerin Petra Krause 2017 alle Rechte vorbehalten
Kontakt | Impressum | Datenschutz

Natureprax.de