Natureprax Logo
Petra Krause

Hypnotherapie in Hattorf am Harz

Hypnose oder Hypnotherapie?

Auf Altgriechisch bedeutet Hypnose Schlaf, doch das trifft es nicht wirklich.

Tatsächlich ist die Hypnose ein tranceähnlicher Zustand, eine tiefe Entspannung bei vollem Bewusstsein. Unter der Hypnotherapie versteht man eine optimale Kommunikation des Unterbewusstseins mit dem Bewusstsein. Teilt man unser Handeln, Denken, Erleben und Fühlen in Bewusstsein und Unterbewusstsein, kann man davon ausgehen, dass wir 10 Prozent bewusst und 90 Prozent unterbewusst gesteuert sind.

Der Mensch empfindet die Hypnose als natürlichen und angenehmen Trancezustand, in dem sich Körperfunktionen vollkommen entspannen und sich die unterbewusste Wahrnehmungsebene für Kommunikation öffnet.

Hier entsteht der Moment für konzentrierte und positiv wirkende Arbeit mit dem Unterbewusstsein. Unser Geist ist im Zustand der Trance kreativ und findet so fast schon spielerisch leicht und scheinbar wie von allein Lösungen für Probleme. Dies kann dazu führen, dass sich Einstellungen ändern, Ängste sich lösen oder man neue Erkenntnisse gewinnt.

Die Heilhypnose ermöglicht es dem Menschen, zu mehr Ruhe und Gelassenheit in belastenden Situationen zu finden.

Häufige Themen für eine
Hypnosetherapie Behandlung sind:

-Angst und Stressbewältigung
-Selbstbewusstsein und Erfolg
-Sportcoaching & Fitnesscoaching
-Liebe, Partnerschaft und Sexualität
-Lernen und Prüfungen
-Raucherentwöhnung
-Traumgewicht

Ablauf der Hypnose

Vor jeder Hypnosebehandlung findet ein erstes Beratungsgespräch statt, in dem die Bedürfnisse des Patienten individuell auf die Hypnose abgestimmt werden. In diesem Vorgespräch beginnt die Arbeit des erfahrenen Therapeuten. So könnte das Ziel beispielsweise die Raucherentwöhnung durch Hypnose sein. Die Zielsetzung in ausgewählter Formulierung ist der Grundstein der Therapie.

Wurde der Therapieplan festgelegt, wird der erste Termin für eine Sitzung in der Praxis vereinbart. In dieser Sitzung wird eine angenehme Atmosphäre geschaffen. Nachdem noch offene Fragen beantwortet oder Ängste aus dem Weg geräumt sind, übernimmt der Hypnotiseur jetzt die Verantwortung.

Es beginnt die Einleitung (Induktion) der Hypnotherapie: Die Hypnose beginnt entweder blitzartig durch Fixation auf einen bestimmten Punkt oder sanft und schrittweise. Der Therapeut führt den Patienten von der Tiefenentspannung bis in die Trance und stellt dabei einen direkten Draht zum Unterbewusstsein her.

Hier kann der Patient nichts falsch machen.

Er kann seinen Gedanken folgen oder sie ziehen lassen. Er kann einfach träumen oder den Worten des Hypnotiseurs folgen. Je nach Anliegen führt der Hypnotiseur entweder kraftvoll positive Suggestion oder einen Dialog mit dem Patienten durch.

In der Hypnose ist man nicht gelähmt, alle aktiven Funktionen des Körpers sind ansprechbar.

Zum Ende der Hypnose beginnt die Ausleitung bzw. Auflösung. Die Hypnose wird aufgelöst, indem der Therapeut sanft und stufenweise zählt und Anweisungen gibt, die das Munterwerden erleichtern.

Das Gefühl nach der Hypnose wird als positiv, leicht und entspannt beschrieben. Nicht selten verschwimmt das Zeitgefühl während der Hypnose. Trotzdem ist es absolut richtig, den Ablauf der Hypnose in Erinnerung zu behalten und nicht wie viele befürchten, hinterher nichts mehr zu wissen. Die Dauer der Sitzung variiert individuell zwischen 40 min und 1 ½ Std.

Praxis Hattorf am Harz
Mitteldorfstraße 21
37197 Hattorf
Niedersachsen

Telefon: 05584-942177

Sprechstunden nach Vereinbarung
Montag bis Freitag
08:30 bis 12:00 Uhr
15:00 bis 18:30 Uhr
in dringenden Fällen auch am Wochenende

© Heilpraktikerin Petra Krause 2017 alle Rechte vorbehalten
Kontakt | Impressum | Datenschutz

Natureprax.de